GESCHICHTE
DER PRAXIS

Angefangen hatte es Anfang 2005 mit dem Wunsch, selbständig zu werden. Ein Freund bat mir zunächst eine freiberufliche Tätigkeit an. So verlegte ich meinen Arbeitsplatz vom hohen Norden in die Nähe von Hamburg. Schnell entwickelte sich der Wunsch nach eigenen Räumen.

SELBSTSTÄNDIGKEIT ALS PHYSIOTHERAPEUT

2006 konnte ich meine erste, noch recht kleine Praxis im Hamburger Stadtteil Lemsahl-Mellingstedt eröffnen – ein spannender und bedeutender Schritt. Zunächst gab es nur einen Behandlungsraum, ein WC und einen kleinen Flur. Ein größeres Hinweisschild oder Parkplätze gab es nicht. Aber ich öffnete jedem Patienten die Tür und die Praxis wurde gut angenommen. 

Vier Jahre später waren die Räume in Lemsahl-Mellingstedt dem Andrang nicht mehr gewachsen und ich wechselte am 27.11.2010 in die jetzigen Räume in Hamburg Volksdorf. Hier stehen drei Behandlungsräume sowie ein großer Raum für den „aktiven Bereich“ der Physiotherapie, Krankengymnastik und Personal Training am Gerät zur Verfügung, in dem mehrere Patienten zur gleichen Zeit trainieren können.  

BETRIEBLICHE GESUNDHEITSFÖRDERUNG

2013 kam mit dem Thema „Betriebliche Gesundheitsförderung“ eine weitere Herausforderung auf mich zu, welche mir bis heute große Freude bereitet. Seit 2013 arbeite ich in diesem Bereich, u.a. regelmäßig für eine große Hamburger Kaffeerösterei. Einmal in der Woche stehen ich oder meine Mitarbeiterin den Angestellten dort mit Informationen, Tipps und Ratschlägen rund um das Thema Gesundheitsvorsorge und Physiotherapie zur Verfügung.

Die externe betriebliche Gesundheitsförderung – für Hamburger Firmen ein immer bedeutsameres Thema – konnte in den vergangenen Jahren stetig ausgebaut werden. Schulungen zum Arbeitsschutz und Präventionsmaßnahmen tragen dazu bei, das Wohlbefinden der Mitarbeiter zu steigern und den Krankenstand zu senken. Vorträge und Beratungen in Firmen und öffentlichen Einrichtungen sind für mich heute ergänzende Aufgaben in diesem Arbeitsfeld. 

AUSBAU UND PERSPEKTIVE 

Die Selbständigkeit im Bereich der Physiotherapie ist zuweilen nicht einfach, jedoch kam aufgeben für mich nie in Frage. In den letzten Jahren habe ich mich kontinuierlich fortgebildet und persönlich weiterentwickelt.

Seit 2016 arbeitet Frau Christiane Fuchte als Physiotherapeutin in Vollzeit in der Praxis. Als gut eingespieltes Team können wir gemeinsam ein großes Spektrum an Behandlungsoptionen anbieten. Es ist schön, dass die Praxis fachlich und menschlich einen so hochkarätigen Zuwachs bekommen hat – die Rückmeldungen der Patienten sind durchweg sehr positiv.

Die Praxis läuft gut und es gibt einen hohen Bedarf auf allen Arbeitsfeldern. Daher ist das nächste Ziel, einen weiteren Mitarbeiter zu gewinnen, der menschlich ins Team passt und selbstständig und vielseitig arbeiten möchte. Eine ausbaufähige Teilzeitstelle wäre sofort zu vergeben. Für unsere Praxis spricht viel: besonders angenehme Arbeitsbedingungen, keine 20-Minuten-Rhythmen, sondern ruhige Arbeitsatmosphäre in geschmackvollen, hochwertig ausgestatteten Räumen.

Abschließend bedanke ich mich bei allen, die dazu beigetragen haben, die Praxis zu ihrer jetzigen Blüte zu führen, sei es durch Vertrauen, Taten, Aufmunterung oder Empfehlung. Wir tun unser Bestes, um Sie auch in Zukunft bestmöglich zu versorgen!

Rufen Sie an und reservieren sich Ihren Termin: 040 - 67 38 74 04